Fabrik
Zentraler Teil der denkmalgeschützten Bausubstanz ist das viergeschossige Fabrikgebäude in direkter Wasserlage zur »Weißen Ester«, das im Zuge der Umnutzung in variabel gestaltbare Loftwohnungen mit Deckenhöhen von rund 3 m und Wohnflächen zwischen ca. 120 und 340 m² umgebaut wurde.

Im Erdgeschoss des Gebäudes ist eine PKW-Garage eingerichtet. Die Wohnebenen sind über ein Treppenhaus mit geräumigem Personenaufzug erschlossen.

Alle Wohnungen verfügen über großzügige Loggien zur Südseite mit Blick auf die »Weiße Elster« und auf den Auensee, teilweise auch über Sonnenbalkone zur Westseite. Die Dachgeschosswohnungen erhielten optional zusätzliche Dachterrassen. Die zentral angeordnete Maisonettewohnung verfügt über ein exclusives Dachstudio mit Dachterrasse.

Das architektonische Ambiente des Fabrikgebäudes ist außergewöhnlich. Auf Kundenwunsch wurden teilweise noch vorhandene industrielle Ausrüstungen (z.B. an den Decken hängende eiserne Maschinen-Antriebswellen) als besondere Reminiszenz an die frühere Gebäudenutzung mit saniert und erhalten.

Alle Lofts sind verkauft.